Kanada

Schule in Toronto nach deutschstämmigem Nobelpreisgewinner benannt

Zeitgleich mit der laufenden Bekanntgabe der diesjährigen Nobelpreise ist in Toronto ein Schule nach Prof. John Polanyi, dem ursprünglich aus Deutschland stammenden und gegenwärtig einzigen in Kanada arbeitenden Nobelpreisträger, benannt worden. Polanyi, der 1933 als Kind mit seiner Familie vor den Nazis floh, ist sowohl für sein akademisches Schaffen wie auch seine Bemühungen für den Frieden bekannt. Er hat vor den Gefahren eines Nuklearkrieges gewarnt. Polanyi hat 1952 sein Doktorat an der University of Manchester in England abgeschlossen und ist sein 1956 Hochschullehrer an der University of Totronto. 1986 hat er den Nobelpreis für Chemie für seine Arbeit an der Entwicklung von Infrarot-Chemilumineszenz erhalten.

Quelle: University of Toronto

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s