Großbritannien

Weniger internationale Studenten an Russell Group Universitäten wegen Visaregelungen

Die Universitäten der Russell Group, einer Vereinigung von 24 renommierten britischen Hochschulen, hat den Rückgang von Bewerbungen von internationalen Studenten feststellen müssen. Für einige Kurse sind Bewerbungen aus Indien zum Beispiel um 30% zurückgegangen. Der Hauptgrund sind neue, strengere Visaregelungen für Studenten außerhalb der EU. Der Effekt wird verstärkt durch die Berichterstattung über die Entscheidung der Londoner Polizei der London Metropolitan University (LMU) die Lizenz zum Unterricht von visapflichtigen Studenten zu entziehen. Die Ermordung des indischen Studenten Anuj Bidve in Manchester Ende vergangenen Jahres hatte wohl auch zu dem Rückgang beigetragen. Die Universitäten sind allerdings überzeugt, dass die Visaregelungen der Hauptgrund sind. Die Universitäten haben sich vorsichtig kritisch zu den neuen Regelungen ausgedrückt und betont, dass der Unterricht von internationalen Studenten einen wichtigen Wirtschaftszweig für Großbritannien darstellen.

Quelle: Independent

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s