USA

Northeastern University aus Boston baut Campus in Seattle

Die renommierte private Northeastern University aus dem ostamerikanischen Massachusetts eröffnet im Westen der USA einen Zweitcampus. In der Hauptstadt des Bundesstaates Washington, Seattle, und direkt gegenüber von der Amazon-Zentrale, hat sich Northeastern niedergelassen um den Mangel an Ingenieuren und Technologieabsolventen zu lindern. Angeboten wird eine Kombination aus Onlinekursen, die von Boston aus unterrichtet werden, und Unterricht vor Ort in Seattle. Northeastern ist überzeugt, dass Onlinekurse alleine nicht ausreichen. Joseph E. Aoun, Präsident der Universität, betont, dass nur mit einem physischen Campus Beziehungen entstehen. Die zwei Aspekte „verstärken sich gegenseitig“, wie er sagt. In direktem Umfeld befindet sich auch die ebenfalls renommierte, allerdings öffentliche und daher unter Geldnot leidende, University of Washington. Der Unterricht am neuen Campus soll im Januar aufgenommen werden.

Quelle: New York Times

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s